Flußufer anno dazumal

Flußufer anno dazumal

Wie der Rhein einst floss, lässt sich im rheinland-pfälzischen Digitalisierungsportal dilibri anschauen. Der direkte Link zur Breyer Ansicht wäre:
http://www.dilibri.de/rlb/content/pageview/3208
Vom Mainz bis nach Koblenz ist das linke Rheinpanorama von J.Becker und das rechte Rheinufer von J.F. Dielmann und A. Fay gezeichnet worden. Den Rhein hoch und herunter „fahren“ können Sie u.a. durch das „Klicken“ der kleinen Pfeile unterhalb des braunen Feldes.
Möchten Sie einen bestimmten Ort direkt aufsuchen, wählen Sie „Rechtes Rheinufer“ oder „Linkes Rheinufer“ und in Folge den Ort im Menü daneben. Interessant ist auch die Schreibweise der Örtlichkeiten. Z.B. ist „Loreley“ in der alten Schreibweise „Lurley“ zu finden. Oder Boppard, „Boppart“.

Hierzu fällt mir noch ein Buch ein, geschrieben von Adolf Weingart aus Spay:  „Geschichte des Mittelrheins – unter besonderer Berücksichtigung meines Berufsstandes“. Er Winzer, hat sich und andere zum 70. Geburtstag mit diesem Buch beschenkt. Es hat keine ISBN, daher mal hier die Webadresse des Weinguts: www.weingut-weingart.de für einen ersten Kontakt via EMail.